Echtes Novemberwetter...für wahre Wanderer gibt es kein schlechtes Wetter!

Ausgangspunkt unserer Wanderung war der hochgelegene Ort Brüchs mit knapp 500m üNN. Brüchs mit seinen ca. 50 Einwohnern ist sicherlich berühmt wegen seiner "Beleuchtung". Wer sich etwas mit dem Sternenpark Rhön beschäftigt hat, kann mir bestimmt folgen.
Von Brüchs sind wir über Sands nach Weimarschmieden gewandert. Dem nördlichsten Ort in  Bayern/Unterfranken.  Einigermaßen trocken ging es in das Wirtshaus "Zur Weimarschmiede". Nach Hacksteak, Hirtenkäse und Sahnetorte ging es mit aufgespanntem Regenschirm zurück nach Brüchs. 
Unsere letzte Tour in diesem Jahr war recht locker. Ohne große Anstrengung haben wir nur ca. 12 km hinter uns gelassen. Den Zeitplan haben wir auch diesmal eingehalten:).